Aus der Erfahrung heraus, dass vor Weihnachten sich die Anlässe „knubbeln˝ und das gemeinsame Zusammensein unter mancherlei Druck leidet, wurde das gemeinsame Abendessen auf den 13.1. verlegt. Gestern haben dann viele Kolleginnen und Kollegen gemeinsam gekocht und sich ein 4-Gänge-Menü anschließend schmecken lassen.

Bei der gemeinsamen Vorbereitung und dem Essen gab es all’ die Gespräche am Rande, die im meist hektischen Schulalltag selten zustande kommen. Viele hatten auch Musik mitgebracht, so dass manche Anregungen für Neues ganz nebenbei abfiel. „Teambuilding am Kochtopf˝ könnte es eigentlich öfter geben…